1/2023 Lektion 04

Aus SabbatschulWiki

Gaben für Jesus

I: Gemeinschaft + Aktivitäten

Gemeinschaft

  • Wofür in den vergangenen Tagen seid ihr dankbar?
  • Im Rückblick auf die Herausforderungen der vergangenen Tage: Wo wünscht ihr euch Gebetsunterstützung?
  • Was hat euren Glauben gestärkt oder herausgefordert?
  • In welchen Lebensbereichen möchtet ihr wachsen und wünscht euch Unterstützung?
  • Welche eurer Gebetsanliegen möchtet ihr mit der Gruppe teilen?

Ideen für Aktivitäten
Wir tauschen uns über unsere aktuellen Missionskontakte und -projekte aus, sammeln neue Ideen und beten um die Führung Gottes zur Erfüllung unseres Auftrags, Jünger zu machen. Hier kommst du zu Ideen-Sammlungen /-Anregungen!

Schließt den Teil I mit einem Gebet ab. Betet für eure diakonischen und missionarischen Anliegen.

II: Wir studieren die Bibel

  • Fragen zur Botschaft des Wortes (Was war die Botschaft im historischen Kontext)
  • Fragen zur Relevanz der Botschaft für uns heute
  • Fragen zur praktischen Umsetzung der Botschaft
  • Fragen, die zur Weitergabe des gelernten anregen

Einstieg

  • Zitat aus dem Lektionsheft: „Jesus hat mehr Zeit damit verbracht, über Geld und Reichtum zu sprechen als über jedes andere Thema.“
  • Worauf führt ihr das zurück? Warum ist so ein profanes Thema so wichtig für Jesus gewesen?

Matthäus 6,31-33 / 5. Mose 28,1-6 / 5. Mose 28,11-14

  • Fragen:
    • Welchen Zusammenhang zwischen Gehorsam und materiellem Wohlstand stellen diese Texte her?
      • Wie ordnet ihr diese Aussagen ein? Wie geht es euch mit diesen Texten?
      • Wie soll ein Mensch, der in Armut lebt, diese Aussagen auffassen?
    • Welchen Bezug seht ihr zum Thema Gaben?

Psalm 116,12-14 / 1. Chronik 29,14 / (evtl. Matthäus 10,8)

  • Fragen:
    • In Österreich kennt man den Ausspruch „Vergelt’s Gott!“ Aber hier geht es darum, dass der Mensch Gott etwas vergelten will.
      • Inwiefern können wir Gott etwas vergelten? Sind Gaben ein Weg, das zu tun?
    • Wenn ihr vergleicht: Gaben und Zehnten – worin seht ihr die wichtigsten Unterschiede?

2. Korinther 9,6.7 / 5. Mose 16,17

  • Fragen zum Text:
    • Wie viel soll man laut diesen Texten geben?
    • „Ein jeder, wie er’s sich im Herzen vorgenommen hat“: Wie geht das?
      • Wonach entscheidet sich bei euch, was ihr euch im Herzen vornehmt zu geben?
    • Welche Prinzipien lest ihr hier sonst noch heraus?

5. Mose 16,16 / 1. Chronik 16,29 / Psalm 96,8.9

  • Fragen zur Botschaft:
    • Das Gabengeben ist Teil der Anbetungserfahrung in Israel. Wir sind da in einer guten Tradition, wenn wir im Gottesdienst Gaben sammeln.
      • Warum ist das Gabengeben im Gottedienst eingebunden und nicht separat organisiert? Es würde ja trotzdem gegeben werden?
    • Wir betonen oft, dass wir vor Gott nichts zu bringen haben und kommen können, wie wir sind. Wie passt das damit zusammen, wenn es heißt: „Du sollst nicht mit leeren Händen kommen“ und „Geschenke bringen“?

Psalm 116,12-18 (besonders Verse 14 und 18)

  • Fragen:
    • Welche Rolle spielten Gelübde zur Zeit der Bibel?
    • Warum hört man heute so wenig über Gelübde?
      • Sollten wir dieses Thema stärker beachten?

Markus 12,41-44 / Apostelgeschichte 10,1-4

  • Fragen:
    • Welche Lektionen leiten sich für euch aus diesen Texten ab?
    • Was inspiriert euch an diesen beiden biblischen Almosengebern?
    • Inwiefern ist das Gabengeben eine Art Gebet?

Markus 14,3-9 / Johannes 12,2-8

  • Fragen:
    • 300 Denare – hier wird ein ganzer Jahreslohn gespendet. So eine Spende kann man nicht alle Tage geben. Welche Anlässe könnten euch zu einer besonders großen Gabe motivieren?
    • Warum kann eine große Gabe Anstoß erregen?
    • Was lernt ihr aus dieser Geschichte sonst noch über das Geben?


Ansicht mit inline-Bibeltexten