4/2018 Lektion 06

Bilder der Einheit

Teil 1: Gemeinschaft

Einstiegsfragen:

  • Mit welchem Bild/Vergleich würdet ihr einem 6-10jährigen das Thema Einheit illustrieren?
  • Inwieweit ist Einheit in einer Gemeinde mit kultureller Vielfalt überhaupt möglich?
  • Inwiefern sind Einheit und persönliche Individualität miteinander vereinbar?
  • Wieso benutzt Gott in der Bibel verschiedene Bilder, um uns den Gedanken der Einheit vor Augen zu führen?

Teil 2: Wir studieren die Bibel

Das Volk Gottes (So. 04.11.2018)

1. Petrus 2,9; 2. Mose 19,5-6; 5. Mose 4,20

  • Fragen zum Text:
    • Paulus bezeichnet die Heiden (vgl. 1. Petr. 1,1) unter anderem als heilige Nation. Was beabsichtigt er damit?
    • Wie kann man den Aspekt "Eigentum Gottes" (2.Mo. 19,5) zu sein, mit der Freiheit des Christenmenschen in Einklang bringen?
    • Inwieweit war die Erfahrung des Volkes Israel im "Schmelzofen" Ägyptens (5. Mo. 4,20) notwendig, um seine Funktion als Volk des Erbteils überhaupt begreifen zu können? Begründe deine Ansicht!
  • Fragen zur Botschaft:
    • Wie geht es euch, wenn ihr euch bewusst macht, dass ihr ein von Gott auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, eine heilige Nation und ein Volk des Eigentums seid?
    • Wie würdest du einem Juden erklären, wer nach biblischer Definition heute zum Volk des Eigentums gehört?
    • Wir überlesen gerne, dass wir alle Priester Gottes sind, weil es einfacher ist, dies auf hauptamtliche Pastoren anzuwenden. Was bedeutet es aber für euch im Alltag, dass Gott jeden von uns zum Priesterdienst berufen hat?
    • Welcher Aspekt des göttlichen Erbteils (5. Mo. 4,20) fasziniert euch am meisten und löst ggf. schon Vorfreude und Sehnsucht bei euch aus?
    • Wie hat sich eine Königsfamilie (zu der wir nach dem Text gehören) in der Öffentlichkeit zu präsentieren?

5. Mose 7,6-8

  • Fragen zum Text:
    • Welches waren die Beweggründe Gottes, um sich ein Volk des Eigentums auszuwählen?
    • Auf welchen Eid bezieht sich Gott in 5. Mose 7,8? Was ist der historische Hintergrund für diese Aussage?
  • Fragen zur Botschaft:
    • Inwieweit können wir uns als sündige Menschen in der Öffentlichkeit als heiliges Volk präsentieren?
    • Auf welche Art und Weise ist die Zeit der Gefangenschaft des Volkes Israel in Ägypten mit unserer Sklaverei in Bezug auf die Sünde vergleichbar?
    • Wie können wir Menschen, die Gott noch nicht kennengelernt haben, von dem Gedanken der Erlösung/Befreiung begeistern?

Das Haus Gottes (Mo. 05.11.2018)

Epheser 2,19-22

  • Fragen zum Text:
    • Welche Aspekte der Einheit, versucht Paulus durch das Bild des Gotteshauses zu betonen?
    • Warum ist es Paulus wichtig, dass die Grundlage dieses geistlichen Tempels auf Basis der Apostel und Propheten sowie Jesus als dem Eckstein gelegt ist?
    • Wie würdest du die Formulierung "eine Behausung Gottes im Geist" einem Arbeitskollegen erklären? Was meint Paulus mit diesem Bild?
  • Fragen zur Botschaft:
    • Ist die "Mitbürgerschaft" als Christ auch zwingend mit einer Gemeindemitgliedschaft verbunden oder reicht es sich auf Christus als den "Eckstein" zu berufen? Begründe deine Meinung!
    • Welche biblischen Voraussetzungen seht ihr, um ein Mitbürger Gottes zu werden?
    • Was bedeutet euch der Gedanke des Wachstums, der hier erwähnt wird, in Bezug auf eurer eigenes geistliches Leben?

Der Tempel des Heiligen Geistes (Di. 06.11.2018)

1. Korinther 3,16-17

  • Fragen zum Text:
    • Inwiefern passt dieser Textabschnitt mit Epheser 2,19-22 zusammen? Wo entdeckt ihr Parallelen und Unterschiede?
    • Wie kann man den Tempel Gottes verderben?
    • Was bedeutet es, dass Gott diejenigen verdirbt, die den Tempel Gottes verderben? Möchte Gott nicht alle Menschen retten (vgl. Joh. 3,16)?
  • Fragen zur Botschaft:
    • Woran können wir merken, ob Gottes Geist wirklich in uns wohnt?
    • Was bedeutet für euch der Gedanke, dass ihr der Tempel Gottes seid? Welche Auswirkungen hat dies für euch?
    • Wie sollten wir uns Gemeindegliedern gegenüber verhalten, von denen wir meinen, dass sie den Tempel Gottes verderben?

Der Leib Christi (Mi. 07.11.2018)

1. Korinther 12,12-26

  • Fragen zum Text:
    • Welche Aspekte der Einheit möchte Paulus durch das Bild des Leibes verdeutlichen?
    • Welche Körperteile könnte Paulus gemeint haben, als er von den "schwächer zu sein scheinenden, aber notwendigen" sprach?
    • Was meint Paulus, wenn er in Vers 24 von dem "Mangelhafteren" spricht? Ist etwas am menschlichen Körper mangelhaft?
  • Fragen zur Botschaft:
    • Was sind Kriterien um Teil des Leibes zu sein? Reicht es ein getaufter Adventist zu sein?
    • Wie kann eine gesunde Einheit in Vielfalt in unserer Gemeinde aussehen?
    • Inwieweit ist die Abhängigkeit in der Gemeinde, unter der wir manchmal leiden, für uns besser als unsere eigene Unabhängigkeit?

Schaf und Hirte (Do. 08.11.2018)

Johannes 10,1-11

  • Fragen zum Text:
    • Wie lassen sich die Aussagen Jesu vereinbaren, dass er einerseits die Tür der Schafe ist (V.7) und sich anderseits als der gute Hirte (V.11) vorstellt?
    • Warum ist Jesus der Aspekt der "Tür zum Schafstall" so wichtig?
    • Was bedeutet es für uns, wenn Jesus davon spricht, dass wir das Leben im Überfluss haben sollen?
  • Fragen zur Botschaft:
    • Wie können wir die Stimme Jesu heute erkennen und wie seine Stimme von unseren Gedanken unterscheiden?
    • Auf welche Weise können wir uns heute vor falschen Botschafte(r)n schützen?
    • Inwieweit fördert das Bild der einen Herde unter einem Hirten (Jesus Christus), den Gedanken der Einheit in unserer Gemeinde?

Teil 3: Mission

Wir tauschen uns über unsere aktuellen Missionskontakte und -projekte aus. Sammeln neue Ideen und beten um die Führung Gottes zur Erfüllung unseres Auftrags, Jünger zu machen.

Ansicht mit inline-Bibeltexten