3/2022 Lektion 08

Aus SabbatschulWiki

Den Unsichtbaren sehen

I: Gemeinschaft + Aktivitäten

Gemeinschaft

  • Wofür in den vergangenen Tagen seid ihr dankbar?
  • Im Rückblick auf die Herausforderungen der vergangenen Tage: Wo wünscht ihr euch Gebetsunterstützung?
  • Was hat euren Glauben gestärkt oder herausgefordert?
  • In welchen Lebensbereichen möchtet ihr wachsen und wünscht euch Unterstützung?
  • Welche eurer Gebetsanliegen möchtet ihr mit der Gruppe teilen?

Ideen für Aktivitäten
Wir tauschen uns über unsere aktuellen Missionskontakte und -projekte aus, sammeln neue Ideen und beten um die Führung Gottes zur Erfüllung unseres Auftrags, Jünger zu machen. Hier kommst du zu Ideen-Sammlungen /-Anregungen!

Schließt den Teil I mit einem Gebet ab. Betet für eure diakonischen und missionarischen Anliegen.

II: Wir studieren die Bibel

Startfrage(n)

  • Welche Geschichten oder Aussagen der Bibel helfen dir, in schwierigen Situationen Mut zu schöpfen, durchzuhalten, hoffnungsvoll nach vorn zu blicken?

Sonntag: Die Großzügigkeit unseres Vaters

Römer 8,28.31-32

  • V.28: Gilt diese Aussage ausnahmslos? Welche Grenzen/Bedingungen könnte es geben?
  • Wie erklärst du dir, dass du vllt. manchmal dennoch zweifelst und Böses erwartest? Wie kann man sich das abgewöhnen?
  • Muss ein Christ immer optimistisch sein, immer (nur) das Gute einer Sache sehen?
  • Vv.31-32: Wenn Gott uns alles schenken möchte, weshalb gibt es dann Menschen, auch Christen, in Armut, ohne Zugang zu Bildung, krank, allein? Oder übersehen wir hier vielleicht etwas?

Montag: Im Namen Jesu

Johannes 14,13-14

  • Wie betet man „im Namen Jesu“? Was bedeutet das? Was bedeutet es nicht? (Genügt die Erwähnung am Ende des Gebets, „im Namen Jesu, amen.“?)
  • Konnten Menschen vor Jesu Erdenleben schon in seinem Namen beten? Wie das?
  • Haben wir als Christen bessere Voraussetzungen auf Gebetserhörung als die Gläubigen vor Jesu Zeit?
  • Was könnte verhindern, dass sich Jesu Verheißung in deinem Leben erfüllt? Welche Bedingungen müssen gegeben sein, welche Veränderungen evtl. vorgenommen werden, damit Jesus unsere Gebete erhören kann?

Dienstag: Die Kraft der Auferstehung & Mittwoch: All unsere Sorgen tragen

Epheser 1,18-23

  • Welche Lebensbereiche bereiten dir Sorgen, obwohl dieser Text doch sagt, dass Jesus Herr über ALLES ist? Wie kommt es, dass wir uns dennoch häufig Sorgen machen?
  • Reicht Jesu Macht auch hinein in unsere Fehler und Schwächen, sodass er auch die Folgen meiner Fehler auszugleichen vermag? Glaubst du, dass er das auch (gerne) tut?
  • Lektion, S. 98: „‚Warum beten, wenn man sich Sorgen machen kann?‘ Wir lachen darüber, aber wir wissen genau, wie oft wir uns lieber Sorgen machen, als zu Gott zu kommen und ihm unsere Anliegen zu übergeben.“ – Woran könnte das liegen? Wie könnte man das ändern?

1. Petrus 5,6-9

  • Wie schafft man es, alle Sorgen auf Gott zu werfen? Welche Hinweise gibt der Kontext dazu?
  • Weshalb kommt Petrus gleich nach seinen Gedanken über Sorgen auf Satan zu sprechen? Welchen Zusammenhang könnte es hier geben?
  • V.9: Welche Art von Glaube bzw. welcher Aspekt des Glaubens ist nötig, um standhaft zu bleiben?
  • Lektion, S. 98: „Unser größtes Problem ist vielleicht, dass wir zwar glauben, dass Gott unsere Probleme kennt und sie lösen kann, aber nicht glauben, dass er es so tut, wie wir es gerne hätten.“ – Stimmst du dem zu? Woran könnte das liegen? Wie kann man lernen, mit dem glücklich zu sein, was Gott als gut für uns bewertet und vorsieht?

Donnerstag: Treu, auch wenn wir Gott nicht sehen können

Jesaja 40,27-29

  • Wie kommt es, dass der Mensch so oft meint, Gott würde ihn nicht sehen, sich nicht kümmern, oder gleich gar nicht existieren?
  • Woran machst du fest, dass dieser Text wahr ist, dass Gott wirklich hinsieht und sich kümmert? Wie gehst du dabei mit schlechten Nachrichten um, die so wirken, als hätte Gott Menschen vergessen (z. B. Kriegsszenen, Hungersnöte)?
  • Was unterscheidet die „Augen des Glaubens“ von denen des Unglaubens und Zweifels?
  • Wie können wir gläubig und hoffnungsvoll sein ohne dabei unrealistisch oder naiv zu werden?
  • Auf welche Weise gibt Gott dir „Kraft und Stärke“?


Ansicht mit inline-Bibeltexten