4/2019 Lektion 06: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SabbatschulWiki
(Das Wort Gottes lesen und interpretieren)
 
(6 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 23: Zeile 23:
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? Mögliche Vertiefungsfrage:
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? Mögliche Vertiefungsfrage:
 
** Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
 
** Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
 +
** "... da versammelte sich das ganze Volk wie ein Mann auf dem Platz vor dem Wassertor" Das war kein organisierter Flashmob, der nur Aufmerksamkeit erregen will, sondern eine Gemeinde, die versteht, was sind wir ohne Wort Gottes, Wort Gottes ist meine Geschichte. Inwiefern kann auch geistliche Not zusammenbringen?
 +
** Was können wir aus dem Wunsch, das „Gesetz“ zu hören, schließen? („Gesetz“ = 5 Bücher Mose)
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
 
** Was sagt dieser Text darüber, wie wir zu Gott kommen können?  
 
** Was sagt dieser Text darüber, wie wir zu Gott kommen können?  
Zeile 33: Zeile 35:
 
** Welche Eigenschaften Gottes werden in diesem Bibelabschnitt deutlich?  
 
** Welche Eigenschaften Gottes werden in diesem Bibelabschnitt deutlich?  
 
** Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
 
** Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? ?
+
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus?
 +
** Viele von uns kennen Hörbücher – Was kann der Vorteil einer (Vor)Lesepredigt sein?
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
 
** Was sagt dieser Text darüber, wie wir im Glauben wachsen können?
 
** Was sagt dieser Text darüber, wie wir im Glauben wachsen können?
Zeile 49: Zeile 52:
 
** Welche Prinzipien braucht es, um Gottes Wort richtig  zu lesen und zu interpretieren?
 
** Welche Prinzipien braucht es, um Gottes Wort richtig  zu lesen und zu interpretieren?
 
** Welche Rolle spielt die Bibel für das Leben mit Gott?
 
** Welche Rolle spielt die Bibel für das Leben mit Gott?
 +
** Die Ehrfurcht vor dem Wort Gottes ist in diesem Bericht deutlich erkennbar. Wie entsteht eine solche innere Haltung Gott und seinem Wort gegenüber?
 +
** Warum braucht das Wort Gottes noch weitere Erklärungen durch die Leviten? Ist es nicht klar genug? Wie ist das heute? ''Anmerkung: Die Stuttgarter Erklärungsbibel weist darauf hin; dass das Gesetz in Hebräisch geschrieben war und auch so vorgelesen wurde. Die Volkssprache war aber aramäisch, damit das Volk verstand, gingen die Leviten und übersetzten das Hebräische ins Aramäische: „so, dass man verstand, was gelesen wurde“ (8) Die Elberfelder Ü. macht das deutlicher ("und gaben den Sinn an, so daß man das Vorgelesene verstehen konnte") … Eine Kommentierung/Auslegung im heutigen Sinn hätten die Leviten nicht gewagt.'' Welchen Wert hat eine gut verständliche Bibelübersetzung? Ein Geschenk Gottes?
  
 
===Die Reaktion des Volkes===
 
===Die Reaktion des Volkes===
Zeile 56: Zeile 61:
 
** Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
 
** Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
 +
** Was könnte der Grund dafür gewesen sein, dass das Volk anfing zu weinen, „als es die Worte des Gesetzes hörte“?
 +
** Warum kommt es überhaupt zu emotionalen Reaktionen beim Lesen bzw. Hören des Wortes Gottes? War das der semitischen Mentalität geschuldet, die emotionaler ist als unsere in Mittel- und Nordeuropa?
 
** Was zeigt dieser Bibelabschnitt über die menschliche Natur?  
 
** Was zeigt dieser Bibelabschnitt über die menschliche Natur?  
 
** Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
 
** Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
Zeile 62: Zeile 69:
 
** Was sagt dieser Text darüber, wie wir Vergebung erlangen?
 
** Was sagt dieser Text darüber, wie wir Vergebung erlangen?
 
** Welche Charakteristika zeigen sich bei echter Erweckung?
 
** Welche Charakteristika zeigen sich bei echter Erweckung?
 +
** Was macht uns heute traurig, wenn wir die Bibel lesen oder vorgelesen bekommen? Würden wir jemals deshalb weinen?
 +
** Wie können wir heute Gott und sein Wort feiern, die wir nicht mehr die Jahresfeste der Juden aus dem Alten Testament begehen?
  
 
===Die Freude am Herrn===
 
===Die Freude am Herrn===
Zeile 71: Zeile 80:
 
** Was zeigt dieser Bibelabschnitt über die menschliche Natur?  
 
** Was zeigt dieser Bibelabschnitt über die menschliche Natur?  
 
** Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
 
** Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
 +
** Das Bibellesen war keine Eintagsfliege. Ein anschließendes Fest wurde zur Bibelwoche, zur Gebetswoche – am Ende stand: „Und es war eine sehr große Freude.“ (17) Bibellesen – Anlass zu tiefer Freude? Warum eigentlich?
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
 
* Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
 
** Inwiefern ist für ein Leben mit Gott tägliches Bibelstudium wichtig?
 
** Inwiefern ist für ein Leben mit Gott tägliches Bibelstudium wichtig?

Aktuelle Version vom 8. November 2019, 06:41 Uhr

Titel der Lektion

I: Gemeinschaft

  • Wofür in den vergangenen Tagen seid ihr dankbar?
  • Im Rückblick auf die Herausforderungen der vergangenen Tage: Wo wünscht ihr euch Gebetsunterstützung?
  • Was hat euren Glauben gestärkt oder herausgefordert?
  • In welchen Lebensbereichen möchtet ihr wachsen und wünscht euch Unterstützung?
  • Welche eurer Gebetsanliegen möchtet ihr mit der Gruppe teilen?

II: Wir studieren die Bibel

  • Fragen zur Botschaft des Wortes (Was war die Botschaft im historischen Kontext)
  • Fragen zur Relevanz der Botschaft für uns heute
  • Fragen zur praktischen Umsetzung der Botschaft
  • Fragen, die zur Weitergabe des gelernten anregen

Das Volk versammelte sich

Nehemia 8,1-2

  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über Gott aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Welche Eigenschaften Gottes werden in diesem Bibelabschnitt deutlich?
    • Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? Mögliche Vertiefungsfrage:
    • Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
    • "... da versammelte sich das ganze Volk wie ein Mann auf dem Platz vor dem Wassertor" Das war kein organisierter Flashmob, der nur Aufmerksamkeit erregen will, sondern eine Gemeinde, die versteht, was sind wir ohne Wort Gottes, Wort Gottes ist meine Geschichte. Inwiefern kann auch geistliche Not zusammenbringen?
    • Was können wir aus dem Wunsch, das „Gesetz“ zu hören, schließen? („Gesetz“ = 5 Bücher Mose)
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Was sagt dieser Text darüber, wie wir zu Gott kommen können?
    • Was sagt dieser Text darüber, wie wir im Glauben wachsen können?
    • Was sagt dieser Text darüber, wie wir Gott dienen können?

Lesen und Hören des Gesetzes

Nehemia 8,3

  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über Gott aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Welche Eigenschaften Gottes werden in diesem Bibelabschnitt deutlich?
    • Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus?
    • Viele von uns kennen Hörbücher – Was kann der Vorteil einer (Vor)Lesepredigt sein?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Was sagt dieser Text darüber, wie wir im Glauben wachsen können?
    • Was sagt dieser Text darüber, wie wir unser Leben mit Gott gestalten sollen?

Das Wort Gottes lesen und interpretieren

Nehemia 8,4-8

  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über Gott aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Welche Eigenschaften Gottes werden in diesem Bibelabschnitt deutlich?
    • Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Was zeigt dieser Bibelabschnitt über die menschliche Natur?
    • Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Welche Prinzipien braucht es, um Gottes Wort richtig zu lesen und zu interpretieren?
    • Welche Rolle spielt die Bibel für das Leben mit Gott?
    • Die Ehrfurcht vor dem Wort Gottes ist in diesem Bericht deutlich erkennbar. Wie entsteht eine solche innere Haltung Gott und seinem Wort gegenüber?
    • Warum braucht das Wort Gottes noch weitere Erklärungen durch die Leviten? Ist es nicht klar genug? Wie ist das heute? Anmerkung: Die Stuttgarter Erklärungsbibel weist darauf hin; dass das Gesetz in Hebräisch geschrieben war und auch so vorgelesen wurde. Die Volkssprache war aber aramäisch, damit das Volk verstand, gingen die Leviten und übersetzten das Hebräische ins Aramäische: „so, dass man verstand, was gelesen wurde“ (8) Die Elberfelder Ü. macht das deutlicher ("und gaben den Sinn an, so daß man das Vorgelesene verstehen konnte") … Eine Kommentierung/Auslegung im heutigen Sinn hätten die Leviten nicht gewagt. Welchen Wert hat eine gut verständliche Bibelübersetzung? Ein Geschenk Gottes?

Die Reaktion des Volkes

Nehemia 8,9-12

  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über Gott aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Welche Eigenschaften Gottes werden in diesem Bibelabschnitt deutlich?
    • Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Was könnte der Grund dafür gewesen sein, dass das Volk anfing zu weinen, „als es die Worte des Gesetzes hörte“?
    • Warum kommt es überhaupt zu emotionalen Reaktionen beim Lesen bzw. Hören des Wortes Gottes? War das der semitischen Mentalität geschuldet, die emotionaler ist als unsere in Mittel- und Nordeuropa?
    • Was zeigt dieser Bibelabschnitt über die menschliche Natur?
    • Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Was sagt dieser Text darüber, wie wir zu Gott kommen können?
    • Was sagt dieser Text darüber, wie wir Vergebung erlangen?
    • Welche Charakteristika zeigen sich bei echter Erweckung?
    • Was macht uns heute traurig, wenn wir die Bibel lesen oder vorgelesen bekommen? Würden wir jemals deshalb weinen?
    • Wie können wir heute Gott und sein Wort feiern, die wir nicht mehr die Jahresfeste der Juden aus dem Alten Testament begehen?

Die Freude am Herrn

Nehemia 8,13-18

  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über Gott aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Welche Eigenschaften Gottes werden in diesem Bibelabschnitt deutlich?
    • Was sagt uns dieser Text über Gottes Absicht?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über den Menschen aus? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Was zeigt dieser Bibelabschnitt über die menschliche Natur?
    • Findet ihr in diesem Abschnitt ein vorbildliches Verhalten? Wenn ja, inwiefern?
    • Das Bibellesen war keine Eintagsfliege. Ein anschließendes Fest wurde zur Bibelwoche, zur Gebetswoche – am Ende stand: „Und es war eine sehr große Freude.“ (17) Bibellesen – Anlass zu tiefer Freude? Warum eigentlich?
  • Was sagt dieser Bibelabschnitt über das Leben mit Gott? Mögliche Vertiefungsfragen:
    • Inwiefern ist für ein Leben mit Gott tägliches Bibelstudium wichtig?
    • Was sagt dieser Text darüber, wie wir unser Leben mit Gott gestalten sollen?

III: Dienst und Mission

Ideen für Aktivitäten
Wir tauschen uns über unsere aktuellen Missionskontakte und -projekte aus, sammeln neue Ideen und beten um die Führung Gottes zur Erfüllung unseres Auftrags, Jünger zu machen. Hier gibt es zwei Ideen-Sammlungen: Soziale Aktivitäten | Wir alle beteiligen uns

Arbeitshilfe "Gebet + Dienst + Zeugnis"
Diese Arbeitshilfe möchte den Teil III der Sabbatschule etwas mehr in die Praxis bringen. Beachte hierzu folgende mögliche Vorgehensweise im Rahmen der wöchentlichen Sabbatschule:

  • Drucke für jede Person eine Arbeitshilfe (2 Arbeitshilfen pro Blatt) aus.
  • Reserviere dir für diesen Teil III ca. 15-20 Minuten. Beende darum rechtzeitig den Teil II "Bibelstudium".
  • Gib jedem Sabbatschul-Teilnehmer eine Arbeitshilfe.
    • 1-3 Personen: Jeder möge kurz unter stillem Gebet an sein Umfeld denken: Freunde, Verwandte, Bekannte, Arbeitskollegen usw. Jeder trifft für 1-3 Personen, die einem gerade am meisten am Herzen liegen, eine Entscheidung und trägt die Namen unter A, B und C ein.
    • 1-3 Wochen: Nun möge sich jeder Gedanken machen, was er diesen Personen in den nächsten 1-3 Wochen Gutes tun kann. Dabei kann zu den einzelnen Aktivitäten in den Zeilen einfach A, B und C eingetragen werden.
    • 1-3 Aktionen: Bitte nur 1-3 Aktionen insgesamt pro Person, die in den nächsten 1-3 Wochen auch wirklich umgesetzt werden können - alles andere überfordert womöglich.
  • Am Ende tauscht euch kurz über eure Vorhaben aus. Teilt eure kleinen Aktionsziele der ganzen Gruppe mit, die ihr euch für die kommenden Wochen setzt.
  • Beachte: Ohne Heiligen Geist bleiben alle menschlichen Anliegen nur Aktionen ohne Nachhaltigkeit. Aber wenn wir uns demütig von Gott gebrauchen lassen, dann kann aus Kleinem etwas sehr Großes entstehen.
  • Empfehlung: Die Arbeitshilfe "Gebet + Dienst + Zeugnis" sollte nicht öfter als ca. einmal im Monat in einer Gruppe eingesetzt werden. An den Sabbaten, wo man diese Hilfe nicht anwendet, kann man sich darüber austauschen, wie es den Teilnehmern bisher beim Umsetzen ihrer Vorhaben gegangen ist.

Hier die Arbeitshilfe: WORD oder PDF

Ansicht mit inline-Bibeltexten