2/2019 Lektion 03: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SabbatschulWiki
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
= Auf Veränderungen vorbereiten =
 
= Auf Veränderungen vorbereiten =
== I: Gemeinschaft ==
+
== Einstiegsfragen ==
 
+
* Wolf Biermann hat formuliert: "Nur wer sich verändert, bleibt sich treu."
* Wofür in der vergangenen Woche seid ihr dankbar?
+
** Wie denkt ihr über diesen Ausspruch?
* Im Rückblick auf die Herausforderungen der vergangenen Woche: Wo wünscht ihr euch Gebetsunterstützung?
+
** Welche anderen Impulse helfen euch, mit Veränderungen positiv umzugehen?
* Was hat euren Glauben gestärkt oder herausgefordert?
+
* Wass waren bisher die größten Veränderungen in eurem Leben?
* In welchen Lebensbereichen möchtet ihr wachsen und wünscht euch Unterstützung?
+
** Sofern sie absehbar waren - wie habt ihr euch auf sie vorbereitet?
* Welche eurer Gebetsanliegen möchtet ihr mit der Gruppe teilen?
 
 
 
== II: Wir studieren die Bibel ==
 
=== Einstiegsfragen ===
 
*
 
  
 
== Sonntag: Unvorbereitet ==
 
== Sonntag: Unvorbereitet ==
Zeile 16: Zeile 11:
 
=== Fragen zum Thema ===
 
=== Fragen zum Thema ===
 
* Paulus berichtet in 1.Korinther 10,1-13 über den Auszug aus Ägypten. Auf ihrem Exodus musste Israel mit einer großen Anzahl Veränderungen fertig werden. Welche Veränderungen waren das?
 
* Paulus berichtet in 1.Korinther 10,1-13 über den Auszug aus Ägypten. Auf ihrem Exodus musste Israel mit einer großen Anzahl Veränderungen fertig werden. Welche Veränderungen waren das?
** Inwiefern hätten sie sich - auf zu mindestens einige dieser Veränderungen - vorbereiten können?
+
** Inwiefern hätten sich die Israeliten - auf zu mindestens einige dieser Veränderungen - vorbereiten können?
 
* Mit welchen "Anhängseln" aus ihrer Zeit in Ägypten hatten die Israeliten zu kämpfen?
 
* Mit welchen "Anhängseln" aus ihrer Zeit in Ägypten hatten die Israeliten zu kämpfen?
** Warum waren manche von ihnen wo gefährlich?
+
** Warum waren manche von ihnen so gefährlich?
 
* Welche Hilfen bot Gott den Israeliten bei den notwendigen Veränderung von einem Sklavenvolk zu einem selbständigen Volk an?
 
* Welche Hilfen bot Gott den Israeliten bei den notwendigen Veränderung von einem Sklavenvolk zu einem selbständigen Volk an?
 
Tipp: In Zusammenhang mit diesen Fragen können einige Texte dieses Tagesabschnittes gelesen werden  
 
Tipp: In Zusammenhang mit diesen Fragen können einige Texte dieses Tagesabschnittes gelesen werden  
Zeile 37: Zeile 32:
 
** (2) Prinzip der Ausrichtung an den Geboten Gottes/Gehorsam gegenüber dem Willen Gottes
 
** (2) Prinzip der Ausrichtung an den Geboten Gottes/Gehorsam gegenüber dem Willen Gottes
 
** (3) Prinzip einer gesunden Lebensführung  
 
** (3) Prinzip einer gesunden Lebensführung  
 +
** Welche (weiteren) biblischen Impulse haltet ihr zur Vorbereitung auf Veränderungen (wie Ehe, Elternschaft, Alter und Tod) für hilfreich? 
 
* (1) Das Prinzip der Liebe
 
* (1) Das Prinzip der Liebe
 
** Das Wort Liebe löst in uns eine Vielzahl von Gedanken und Gefühlen aus? Beschreibt einige davon!
 
** Das Wort Liebe löst in uns eine Vielzahl von Gedanken und Gefühlen aus? Beschreibt einige davon!
Zeile 53: Zeile 49:
 
** Wir alle haben schon von den "acht Ärzten" gehört (Vertrauen in Gott, Sonne, Luft, Bewegung, Wasser, Ernährung, Ruhe, Mäßigkeit). Wie können wir sie gewinnbringend praktizieren?
 
** Wir alle haben schon von den "acht Ärzten" gehört (Vertrauen in Gott, Sonne, Luft, Bewegung, Wasser, Ernährung, Ruhe, Mäßigkeit). Wie können wir sie gewinnbringend praktizieren?
 
* Drei Prinzipien für ein Leben, das auch unvorhergesehene Veränderungen meistert.  
 
* Drei Prinzipien für ein Leben, das auch unvorhergesehene Veränderungen meistert.  
** Wie schaffst du es die Balance zu halten?
+
** Wie schaffst du es alles im Blick zu halten um euch auf Veränderungen vorzubereiten?
 
Zu den einzelnen Prinzipien können folgende Texte gelesen werden: 1Kor 13,4-8; Lukas 1,6; Psalm 71; 1Kor 6,19;  
 
Zu den einzelnen Prinzipien können folgende Texte gelesen werden: 1Kor 13,4-8; Lukas 1,6; Psalm 71; 1Kor 6,19;  
 
<center>[https://sabbath-school.adventech.io/de/2019-02/03/gespr%C3%A4chsfragen-sabbatschulwiki/ Ansicht mit inline-Bibeltexten]</center>
 
<center>[https://sabbath-school.adventech.io/de/2019-02/03/gespr%C3%A4chsfragen-sabbatschulwiki/ Ansicht mit inline-Bibeltexten]</center>
Zeile 73: Zeile 69:
  
 
<center>[https://sabbath-school.adventech.io/de/2019-03/01/gespr%C3%A4chsfragen-sabbatschulwiki/ Ansicht mit inline-Bibeltexten]</center>
 
<center>[https://sabbath-school.adventech.io/de/2019-03/01/gespr%C3%A4chsfragen-sabbatschulwiki/ Ansicht mit inline-Bibeltexten]</center>
 
  
 
[[Kategorie:Jahr 2019]]  
 
[[Kategorie:Jahr 2019]]  
 
[[Kategorie:2. Viertel 2019]]
 
[[Kategorie:2. Viertel 2019]]

Aktuelle Version vom 17. April 2019, 20:18 Uhr

Auf Veränderungen vorbereiten

Einstiegsfragen

  • Wolf Biermann hat formuliert: "Nur wer sich verändert, bleibt sich treu."
    • Wie denkt ihr über diesen Ausspruch?
    • Welche anderen Impulse helfen euch, mit Veränderungen positiv umzugehen?
  • Wass waren bisher die größten Veränderungen in eurem Leben?
    • Sofern sie absehbar waren - wie habt ihr euch auf sie vorbereitet?

Sonntag: Unvorbereitet

Fragen zum Thema

  • Paulus berichtet in 1.Korinther 10,1-13 über den Auszug aus Ägypten. Auf ihrem Exodus musste Israel mit einer großen Anzahl Veränderungen fertig werden. Welche Veränderungen waren das?
    • Inwiefern hätten sich die Israeliten - auf zu mindestens einige dieser Veränderungen - vorbereiten können?
  • Mit welchen "Anhängseln" aus ihrer Zeit in Ägypten hatten die Israeliten zu kämpfen?
    • Warum waren manche von ihnen so gefährlich?
  • Welche Hilfen bot Gott den Israeliten bei den notwendigen Veränderung von einem Sklavenvolk zu einem selbständigen Volk an?

Tipp: In Zusammenhang mit diesen Fragen können einige Texte dieses Tagesabschnittes gelesen werden

ACHTUNG: bei der Versangabe ist den Redakteuren ein Tipfehler unterlaufen - richtig ist: 1. Korinther 10,1-13

Fragen zur Anwendung

  • Rundgespräch: Mit welchen Veränderungen hattet ihr euch in letzter Zeit auseinander zu setzen und wie seit ihr damit umgegangen?
  • Als Summa-Summarum seines Berichtes über den Exodus formuliert Paulus: "Deshalb meine Freunde, meidet den Götzendienst." (NLB 1Kor 10,15)
    • Modern würden wir vielleicht Götzendienst mit einer falschen Prioritätensetzung in unserem geistlichen Leben beschreiben (verwende deine eigene Definition). Welchen Einfluss hat "Götzendienst" auf unsere Fähigkeit, uns auf unvorhersehbare oder auch vorhersehbare Veränderungen vorzubereiten?
    • Welche Hilfen für eine gute Vorbereitung finden wir z.B. in 1Kor 10,1-13 (oder anderen Texten der Bibel)?
    • Warum ist es wichtig, sich auf Veränderungen vorzubereiten.

Vorbereitung auf ...

Eine Zusammenfassung der Tage Montag bis Donnerstag auf der Suche nach Prinzipien

  • Wenn es um die Vorbereitung auf verschiedene Lebenszyklen oder Ereignisse im Leben geht, haben wir die Wahl zwischen abzuarbeitenden Listen oder zu beherzigenden Prinzipien. Der Author der Studienanleitung erwähnt drei Grundprinzipien an, die uns helfen können, uns auf die Veränderungen vorzubereiten, die mit den Übergängen von einem Lebenszyklus zum anderen einhergehen.
    • (1) Prinzip der Liebe
    • (2) Prinzip der Ausrichtung an den Geboten Gottes/Gehorsam gegenüber dem Willen Gottes
    • (3) Prinzip einer gesunden Lebensführung
    • Welche (weiteren) biblischen Impulse haltet ihr zur Vorbereitung auf Veränderungen (wie Ehe, Elternschaft, Alter und Tod) für hilfreich?
  • (1) Das Prinzip der Liebe
    • Das Wort Liebe löst in uns eine Vielzahl von Gedanken und Gefühlen aus? Beschreibt einige davon!
    • Welche Werte verbindet ihr mit der Liebe?
    • Im Studienheft werden vier Lebensphasen/Lebensereignisse angesprochen: Ehe, Elternschaft, Alter und Tod. Welche Rolle spielt die Liebe in/bei diesen Lebensphasen/Lebensereignissen? (Antwortende können sich gerne einen Bereich auswählen)
  • (2) Prinzip der Ausrichtung an den Geboten Gottes/Gehorsam gegenüber dem Willen Gottes
    • In einem Lied mit dem Titel "Ein Leben für Gott" heißt es: Ein Leben gegeben für den Herrn der Welt; Ein Leben gegeben für das was wirklich zählt; Ein Leben für Gott, für ihn allein, das soll mein Leben sein; Ein Leben für Gott, für ihn allein, das soll mein Leben sein; Strophe: Herr weise Du mir Deinen Weg; Zeig mir die Welt mit deinen Augen; Lass mich erkennen wer du wirklich bist; Gebrauche mich in dieser Welt.
      • Wie würdet ihr ein Leben für und mit Gott beschreiben?
      • Welche Gebote Gottes geben euch in eurem Leben Richtung und warum?
      • Die Bibel regelt nicht jeden Einzelfall in unserem Leben. Wie schafft ihr es, trotzdem auf Gottes Spur zu bleiben?
      • Die Bibel ist voller Verheißungen für diejenigen, die ihr Leben an den Geboten Gottes ausrichten (z.B. Psalm 119; Joh 14,21). Welche Erfahrungen habt ihr mit dem halten der Gebote Gottes gemacht?
  • (3) Prinzip einer gesunden Lebensführung
    • Ganzheitlich-gesunde Lebensführung ist aus unserer Gesellschaft heute nicht mehr wegzudenken. Beinahe hat man den Eindruck die Welt hat uns Adventisten links überholt - oder sind wir was Ernährung betrifft einfach vernünftiger geworden?
    • Welche Vorteile bietet eine gesunde Lebensweise?
    • In welchen Lebensphasen ist eine gesunde Lebensweise besonders wichtig?
    • Wir alle haben schon von den "acht Ärzten" gehört (Vertrauen in Gott, Sonne, Luft, Bewegung, Wasser, Ernährung, Ruhe, Mäßigkeit). Wie können wir sie gewinnbringend praktizieren?
  • Drei Prinzipien für ein Leben, das auch unvorhergesehene Veränderungen meistert.
    • Wie schaffst du es alles im Blick zu halten um euch auf Veränderungen vorzubereiten?

Zu den einzelnen Prinzipien können folgende Texte gelesen werden: 1Kor 13,4-8; Lukas 1,6; Psalm 71; 1Kor 6,19;

Ansicht mit inline-Bibeltexten


III: Dienst und Mission

Wir tauschen uns über unsere aktuellen Missionskontakte und -projekte aus. Sammeln neue Ideen und beten um die Führung Gottes zur Erfüllung unseres Auftrags, Jünger zu machen.

Die Arbeitshilfe "Dienst und Mission" möchte diesen Teil III etwas mehr in die Praxis bringen. Beachte hierzu folgende mögliche Vorgehensweise im Rahmen der wöchentlichen Sabbatschule:

  • Drucke für jede Person ein Blatt (2 Arbeitshilfen pro Blatt) aus.
  • Reserviere dir für diesen Teil III ca. 10 Minuten. Beende darum rechtzeitig den Teil II "Bibelstudium".
  • Gib jedem Sabbatschul-Teilnehmer dieses Blatt.
  • Jeder möge kurz unter stillem Gebet an sein Umfeld denken: Freunde, Verwandte, Bekannte, Arbeitskollegen usw. Für 2 Personen, die einem gerade am meisten am Herzen liegen, möge man sich entscheiden. Die eine Person in die linke Arbeitshilfe - die andere Person in die rechte Arbeitshilfe eintragen.
  • Nun möge sich jeder Gedanken machen, was er diesen Personen Gutes tun kann. Bitte nur 1-3 Aktionen insgesamt pro Person - alles andere überfordert womöglich.
  • Am Ende tauscht euch kurz über eure Vorhaben aus. Teilt eure kleinen Aktionsziele der ganzen Gruppe mit, die ihr euch für die kommenden Wochen setzt.
  • Beachte: Ohne heiligen Geist bleiben alle menschlichen Anliegen nur Aktionen ohne Nachhaltigkeit. Aber wenn wir uns demütig von Gott gebrauchen lassen, dann kann aus Kleinem etwas sehr Großes entstehen.

Hier die Arbeitshilfe: WORD oder PDF

Ansicht mit inline-Bibeltexten