1/2019 Lektion 01: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SabbatschulWiki
K
K
 
Zeile 52: Zeile 52:
 
'''ZITAT:''' ''"Jede Vision hat ihre Zeit."'' (Lisz Hirn)
 
'''ZITAT:''' ''"Jede Vision hat ihre Zeit."'' (Lisz Hirn)
 
* Wie erfüllt sich biblische Prophetie, d.h. erfüllt sich eine biblische Prophezeiung nur einmal oder mehrfach? Begründet eure Ansicht und nennt Beispiele?
 
* Wie erfüllt sich biblische Prophetie, d.h. erfüllt sich eine biblische Prophezeiung nur einmal oder mehrfach? Begründet eure Ansicht und nennt Beispiele?
** Wie geht ihr heran an Prophezeiungen, die sich noch nicht erfüllt haben, deren Erfüllung noch in der Zukunft liegt?
+
** Wie geht ihr mit Prophezeiungen um, die sich noch nicht erfüllt haben; deren Erfüllung noch in der Zukunft liegt?
  
 
=== Fragen zur Erschließung des Textes und zur Vertiefung des persönlichen Glaubens ===
 
=== Fragen zur Erschließung des Textes und zur Vertiefung des persönlichen Glaubens ===

Aktuelle Version vom 4. Januar 2019, 09:58 Uhr

Das Evangelium aus Patmos

Teil 1: Gemeinschaft

  • In diesem Viertel könnten sich zwei Gedankenlinien kreuzen:
    • Die Österreichische Union hat in ihrem Strategiepapier "Schritte in die Zukunft" (Adventisten Aktuell, 12|2018|Ausgabe 108) formuliert, dass Geistliche Erneuerung einer ihrer vier Schwerpunkte ihrer Arbeit in der Konferenzperiode 2018-2023 sein wird. Ellen White formuliert "Wenn wir als Volk verstehen, was dieses Buch (die Offenbarung) für uns bedeutet, wird es eine große Erweckung unter uns geben. Wie verstehen seine Lehren (noch) nicht wirklich, geschweige denn die Aufforderung, es zu untersuchen und zu studieren." (Zitiert in der Studienanleitung 1. Viertel 2019, Seite 8)
      • Wie können wir als Sabbatschulgruppe dazu beitragen, dass geistliche Erneuerung und Erweckung keine leeren Worthülsen bleiben?
      • Was müsste sich an unseren Studium, Leben, usw. ändern?
      • Was hat beim bisherigen Studium der Offenbarung deinen Glauben gestärkt oder herausgefordert?
      • Wie können wir uns gegenseitig helfen, geistliche Erneuerung und Erweckung Wirklichkeit werden zu lassen?

Teil 2: Wir studieren die Bibel

Überblick: Die Struktur der Offenbarung

In der Einleitung wird darauf hingewiesen, dass die Organisationsstruktur der Offenbarung entscheidend für eine verantwortungsvolle Auslegung ist. (Seite 7). Folgende chiastische Struktur liegt der Offenbarung zu Grunde:

  • Einleitung (1,1-8)
    • Vision 1 - Die kämpfende Gemeinde (1,9 - 3,22): Tempelszene (1,10-20) | Prophetische Beschreibung [Geschichte] (2,1-3,22)
      • Vision 2 - Der Fortschritt des Werkes Gottes (4,1 - 8,1): Tempelszene (4,1 - 5,14) | Prophetische Beschreibung [Geschichte] (6,1-17) | Einschub Endzeitereignisse (7,1-17) | Endzeitlicher Höhepunkt: Abschluss der Geschichte (8,1)
        • Vision 3 - Warnung an Gottlose (8,2 - 11,18): Tempelszene (8,2-6) | Prophetische Beschreibung [Geschichte] (8,7 - 9,21) | Einschub Endzeitereignisse (10,1 - 11,13) | Endzeitlicher Höhepunkt: Abschluss der Geschichte (11,14-18)
          • Vision 4 - Der große Kampf (11,19 - 15,4): Tempelszene (11,19) | Prophetische Beschreibung [Geschichte] (12,1 - 14,13) | Einschub Endzeitereignisse (14,14-20) | Endzeitlicher Höhepunkt: Abschluss der Geschichte (15,1-4)
        • Vision 5 - Bestrafung der Gottlosen (15,5 - 18,24): Tempelszene (15,5 - 16,1) | Prophetische Beschreibung [Endzeit] (16,2-21) | Blickpunkt Untergang Babylons (17,1-8) | Endzeitlicher Höhepunkt: Abschließendes Gericht (18,1-24)
      • Vision 6 - Die Vollendung des Werkes Gottes (19,1 - 20,15): Tempelszene (19,1-10) | Prophetische Beschreibung [Endzeit] (19,11-21) | Blickpunkt Untergang Satans (20,1-10) | Endzeitlicher Höhepunkt: Abschließendes Gericht (20,11-15)
    • Vision 7 - Die triumphierende Gemeinde (21,1 - 22,5): Tempelszene (21,1-8) | Prophetische Beschreibung [Endzeit] (21,9 - 22,5)
  • Schluss (22,16-21)

Wenn wir diese Struktur immer im Hinterkopf behalten werden die einzelnen Elemente in der Auslegung klarer werden und Christus in seinem Wirken zur Ehre Gottes und zum Wohl der Menschen deutlicher hervortreten.

In der ersten Lektion steht die Einleitung im Mittelpunkt. Die Einleitung ist unterteilt in (1) Vorstellung und Segen: 1,1-3 (2) Gruß und Lobpreis 1,4-6 (3) Das Thema der Offenbarung: Die Glorreiche Wiederkunft Christi 1,7-8.

STARTFRAGEN

Grundsätzliche Themen in Bezug auf Prophetie generell und die Offenbarung speziell:

1. Gott und die Geschichte

ZITAT: „Gott ist der Herr aller Geschichte, und die Geschichte ist eigentlich eine fortgehende Offenbarung.“ (Joseph von Eichendorff)

  • Was bedeutet es, dass Gott der Herr der Geschichte ist?
    • Woran kann man erkennen, dass Gott tatsächlich der Herr der Geschichte ist?
    • Wenn ihr das glaubt, was bedeutet diese Weltsicht für euch und euer Leben?

2. Visionen/Prophetie/Offenbarung

ZITAT: „Vision ist die Kunst, Unsichtbares zu sehen.“ (Jonathan Swift)

  • Wo/was sehen wir mehr/besser dadurch, dass wir die Bibel/die Offenbarung kennen?
    • Wo haben auch wir diesbezüglich unsere Grenzen?

3. Prophetie und Gestaltung von Gegenwart und Zukunft

ZITAT: „Herr, gib mir eine Vision. Hilf mir zu erkennen, was heute meine Aufgabe ist.“ (Henry Davis Thoreau)

ZITAT: „Wer die Zukunft gestalten will, braucht Träume und Visionen.“ (Ernst Ferstl)

  • Wie verändert die Kenntnis dessen, was wir als bibelgläubige Menschen mehr sehen, euren Alltag?
  • Welchen Einfluss hat die Prophetie/Offenbarung auf eure Zukunftsgestaltung bzw. euer Handeln in der Gegenwart?

4. Auslegung der Prophetie

ZITAT: "Jede Vision hat ihre Zeit." (Lisz Hirn)

  • Wie erfüllt sich biblische Prophetie, d.h. erfüllt sich eine biblische Prophezeiung nur einmal oder mehrfach? Begründet eure Ansicht und nennt Beispiele?
    • Wie geht ihr mit Prophezeiungen um, die sich noch nicht erfüllt haben; deren Erfüllung noch in der Zukunft liegt?

Fragen zur Erschließung des Textes und zur Vertiefung des persönlichen Glaubens

Wir lesen Offenbarung 1,1-3

  • Fragen zum Text:
    • Welche Rollen spielen Christus und die einzelnen Beteiligten am Offenbarungsprozess?
    • Welche Rolle beim Verständnis der Offenbarung spielen die Leser und Hörer?
    • Zweimal ist von der Nähe der im Buch angekündigten Ereignisse die Rede. Wie geht ihr mit dieser Dringlichkeit um?
  • Fragen zur Botschaft:
    • Welchen Segen habt ihr bei eurem bisherigen Studium der Offenbarung empfangen?
    • Welchen Gewinn hofft ihr vom Studium der Offenbarung in den nächsten drei Monaten zu erlangen?
    • Welche Gedanken kommen euch, wenn ihr erfahrt, dass Christus nicht nur etwas sondern sich selbst in diesem Buch offenbart?
    • Johannes legte Zeugnis ab, von allem was er mit Gott erlebte: Wie können wir heute unser Zeugnis von Christus und dem was wir mit ihm erleben anziehend weitergeben?
    • Welche Fragen sind bei euch beim Studium dieser ersten Verse der Offenbarung aufgetaucht? (Fragen an Gruppe weitergeben - Wer hat kann einen Beitrag, zur Beantwortung dieser Fragen leisten?)

Wir lesen Offenbarung 1,4-6

  • Fragen zum Text:
    • Was erfahren wir in diesen Versen ...
      • ... über Christus und die Gottheit?
      • ... über Christi Botschaft?
      • ... über die sieben Gemeinden?
      • ... über uns als seine Nachfolger?
    • Welche Kernelemente des Evangeliums werden hier vorgestellt?
    • Welche besondere Rolle hat Christus im Erlösungsplan übernommen?
  • Fragen zur Botschaft:
    • Die Offenbarung ist ohne Frage ein prophetisches Buch. Weshalb dann gleich am Anfang die Betonung des Evangeliums?
    • Wie würdet ihr unseren Beitrag am Erlösungsplan beschreiben?
    • Wie denkt ihr über unsere Rolle als königliche Priester in dieser Welt?
    • Welche Fragen sind bei euch beim Studium dieser Verse der Offenbarung aufgetaucht? (Fragen an Gruppe weitergeben - Wer hat kann einen Beitrag, zur Beantwortung dieser Fragen leisten?)

Wir lesen Offenbarung 1,7-8

  • Fragen zum Text:
    • Welche Bedeutung haben die Wolken bei der Wiederkunft Christi?
    • Wer sind die "Geschlechter der Erde"?
      • In welchem Verhältnis stehen sie zu den Gläubigen?
    • Vergleicht die Beschreibung Gottes (Vers 8) und Christi (Vers 5)
      • Welche theologische Bedeutung liegt in diesem Vergleich?
      • Welches ist die Aussage der beiden Beschreibungen?
  • Fragen zur Botschaft:
    • Welche Aspekte der Wiederkunft Christi sind euch in eurem Zeugnis wichtig?
    • Gott wird in unserer Welt vor allem für alles Schlimme und das Leid verantwortlich gemacht.
      • Wie können wir das Gottesbild unserer Zeitgenossen verbessern?
      • Was können wir zu einer Verbesserung des Rufes Gottes in unserem Umfeld beitragen?
    • Welche Fragen sind bei euch beim Studium dieser Verse der Offenbarung aufgetaucht? (Fragen an Gruppe weitergeben - Wer hat kann einen Beitrag, zur Beantwortung dieser Fragen leisten?)


Teil 3: Mission

Wir tauschen uns über unsere aktuellen Missionskontakte und -projekte aus. Sammeln neue Ideen und beten um die Führung Gottes zur Erfüllung unseres Auftrags, Jünger zu machen.

Hier kann ein Pool missionarischer Ideen entstehen, mit denen wir unser Gemeindeleben gegenseitig bereichern können.

  • ...
Ansicht mit inline-Bibeltexten