4/2021 Lektion 06

Aus SabbatschulWiki

Wo ist so ein großes Volk?

I: Gemeinschaft + Aktivitäten

Gemeinschaft

  • Wofür in den vergangenen Tagen seid ihr dankbar?
  • Im Rückblick auf die Herausforderungen der vergangenen Tage: Wo wünscht ihr euch Gebetsunterstützung?
  • Was hat euren Glauben gestärkt oder herausgefordert?
  • In welchen Lebensbereichen möchtet ihr wachsen und wünscht euch Unterstützung?
  • Welche eurer Gebetsanliegen möchtet ihr mit der Gruppe teilen?

Ideen für Aktivitäten
Wir tauschen uns über unsere aktuellen Missionskontakte und -projekte aus, sammeln neue Ideen und beten um die Führung Gottes zur Erfüllung unseres Auftrags, Jünger zu machen. Hier kommst du zu Ideen-Sammlungen /-Anregungen!

Schließt den Teil I mit einem Gebet ab. Betet für eure diakonischen und missionarischen Anliegen.

II: Wir studieren die Bibel

Einstiegsfragen

  • Was sagen oder tun wir, wenn wir in einer Rede auf einen besonderen Punkt hinweisen wollen?

Mit der Wendung "Und nun höre, Israel" weist Mose auf einen wichtigen Abschnitt in seiner Rede hin.

5. Mose 4,1.2

  • Welche biblischen Beispiele kennt ihr, in denen Menschen bezüglich der "Gebote des Herrn" hinzugefügt oder davongetan haben?
  • Wir müssen biblische Gebote und Gesetze deuten und auf unsere Zeit anwenden? Wo beginnt ein Dazutun oder Davontun? Inwiefern dürfen oder müssen wir Texte aktualisieren oder kommentieren? Wie dynamisch dürfen wir biblische Gesetze oder biblische Texte verstehen?
  • Welche Gefahren entstehen, wenn man zu dem, was Gott sagt, etwas hinzufügt oder etwas davon wegnimmt?

5. Mose 4,3 vgl. 4. Mose 25,1-15

  • Fasst die Geschichte des israelitischen Götzendienstes mit Baal-Peor kurz zusammen.
  • Was ist dort falsch gelaufen?
  • Wie kann ein Volk, das nun kurz vor der erlebten Erfüllung der Landverheißung steht, so irregehen?
  • Warum wies Mose in seiner Rede (also in 5. Mose 4,3.4) gerade auf diese Geschichte hin? Was bezweckte er damit?
  • "Geistliche Hurerei" ist ein Thema, das im Alten Testament (z. B. Jesaja 1,21; Jeremia 3; Hesekiel 16; Hesekiel 23) und im Neuen Testament (z. B. Offenbarung 2,20; Offenbarung 17) erscheint. Was bedeutet "geistliche Hurerei"? Ist dieser Begriff heute noch zeitgemäß? Wann ist es angebracht, ihn heutzutage anzuwenden?

5. Mose 4,4

  • Beachtet, dass das Wort "anhängen" (oder "kleben") zum ersten Mal in der Bibel in 1. Mose 2,24 für die Beziehung zwischen einem Ehepaar verwendet wird. Was bedeutet es, sich Gott "anzuhängen"? Wie macht man das?
  • Hängt sich Gott an uns oder hängen wir uns an Gott? Dies scheint die ewige Frage danach zu sein, wieviel Gott macht und wieviel wir machen (in der Erlösung, in der Heiligung, in der Beziehung zwischen Gott und Mensch). Warum wird diese Frage immer wieder gestellt und ausgiebig diskutiert?

5. Mose 4,5-9

  • Was macht laut dieser Textpassage die Einzigartigkeit des Volkes aus?
  • Warum stellt Gehorsam eine Quelle der Weisheit und Einsicht dar (so 5. Mose 4,6)?
  • Wie erlangt das Volk Gottes Weisheit, Verständnis und Großartigkeit in den Augen anderer Völker?
  • Punktet man heute noch bei anderen Menschen damit, dass man die Gesetze Gottes beachtet? Wie denkt ihr darüber?
  • Sind wir Adventisten "einzigartig" oder "großartig"? Entspricht das überhaupt der Realität oder der Wahrheit? Was motiviert uns, das zu behaupten? Was hält uns davon ab?
  • Welche Gründe gibt es dafür, Gehorsam Gott gegenüber als Privileg zu betrachten?
  • Lies 5. Mose 4,9: Wie können wir Glaubenswissen und Erfahrungen das "ganze Leben lang" im Herzen bewahren und ansammeln?
Ansicht mit inline-Bibeltexten