4/2021 Lektion 03

Aus SabbatschulWiki

Der ewige Bund

I: Gemeinschaft + Aktivitäten

Gemeinschaft

  • Wofür in den vergangenen Tagen seid ihr dankbar?
  • Im Rückblick auf die Herausforderungen der vergangenen Tage: Wo wünscht ihr euch Gebetsunterstützung?
  • Was hat euren Glauben gestärkt oder herausgefordert?
  • In welchen Lebensbereichen möchtet ihr wachsen und wünscht euch Unterstützung?
  • Welche eurer Gebetsanliegen möchtet ihr mit der Gruppe teilen?

Ideen für Aktivitäten
Wir tauschen uns über unsere aktuellen Missionskontakte und -projekte aus, sammeln neue Ideen und beten um die Führung Gottes zur Erfüllung unseres Auftrags, Jünger zu machen. Hier kommst du zu Ideen-Sammlungen /-Anregungen!

Schließt den Teil I mit einem Gebet ab. Betet für eure diakonischen und missionarischen Anliegen.

II: Wir studieren die Bibel

Startfrage(n)

  • Um was geht es bei einem „Bund“? Mit welchen eigenen Worten würdest du das beschreiben? Wo gibt es heute noch „Bünde“? Welche Voraussetzungen gibt es? Welche Ziele? Welche Bündnispartner?

Der Bund und das Evangelium

Römer 4,1-5

  • Wie hängen der Bund mit Abraham und das Evangelium Christi zusammen?
  • V.4: Ist es theoretisch denkbar, dass ein Mensch seinen Lohn (Heil, ewiges Leben) aus „Pflicht“ erhält – weil sein Leben so heilig war?
  • Hätte Abraham die Bundesverheißung verloren, wenn er nicht bereit gewesen wäre, seinen Sohn zu opfern (1. Mose 22)?
  • Ist es möglich, erlösenden Glauben „mit Vorsicht“ zu leben? Also 90% Übergabe und Treue, 10% Zurückhaltung und Vorsicht? Begründe!
  • Wie ist es möglich, einen derart rückhaltlosen, bedingungslosen Glauben zu erlangen, wie wir ihn bei Abraham sehen?
  • Welche Fehler Abrahams kennst du, die uns ermutigen können, nicht loszulassen, wenn auch wir fehlen? Wie ging Gott mit diesen Schwächen um?

Der Bund und Israel

5. Mose 9,5

  • Israel erhält ein Land, weil das dort wohnende Volk verdorben ist. Auch Israel ist nicht perfekt. Wie erklärst du dir die „Bevorzugung“ Israels gegenüber den Kanaanitern? Was machte Israel zu etwas Besonderem?
  • Inwiefern sind wir heute als Gottes Volk etwas „Besonderes“? Inwieweit unterscheiden wir uns nicht von den anderen? Wo siehst du größeres Entwicklungspotenzial im heutigen Volk Gottes, der Adventgemeinde?
  • Welche Rolle spielt das Gesetz Gottes im Blick auf unsere Gunst bei Gott?
  • Warum ist das Gesetz für jene, die doch aus Gnade gerettet sind, noch immer so entscheidend?

Das Buch des Bundes

  • Das 5. Buch Mose wird auch „Buch des Bundes“ genannt, weil das Wort „Bund“ (hebr. berit) darin so oft vorkommt. Es ist das letzte Buch, das Mose schrieb. Weshalb ist dies am Ende des Lebens von Mose nun das entscheidende Schlüsselwort?
  • Welche anderen wichtigen Begriffe kommen dir im Zusammenhang mit dem „Bund“ in den Sinn? Welche Bedeutung haben sie für unser Verhältnis zu Gott?

5. Mose 5,1-6

  • Wie ist Vers 3 zu verstehen? Inwiefern ist dieser Bund noch etwas anderes (mehr?) als der mit den Patriarchen geschlossene?
  • Weshalb werden hier nun die Zehn Gebote wiederholt?
  • Welche Rolle spielen diese Gebote in dem ewigen Bund? Was macht sie so besonders?

Gottes besonderes Volk

5. Mose 18,9

  • Welche unmoralischen Praktiken sind dir bekannt, die von den Kanaanitern ausgeübt wurden – und Gott zum Handeln zwangen? [Kinderopfer, kultische Prostitution, Zauberei, Totenbeschwörung, Dämonenanbetung, religiös legitimierte Unterdrückung]
  • Wie erklärst du dir, dass Israel trotz dieser Gräuel Gefallen an der heidnischen Religion fand und diese dem biblischen Kult vorzog?

5. Mose 26,16-19

  • Weshalb dieses Schlüsselwort „heute“? Was ist am heute besser als an „morgen“?
  • Inwieweit gibt es für uns ein tägliches „heute“ in der Nachfolge? [Lk 9,23] Wie sieht diese tägliche Übergabe praktisch aus?

Andere Bilder

5. Mose 8,5 und 32,6

  • Dieses Bild der engen familiären Beziehung zwischen Gott und Mensch ist so alt wie die Menschheit selbst. Worin siehst du diese Verwandtschaft konkret abgebildet?
  • Weshalb ist Gott diese Nähe so wichtig?
  • Gibt es andere Bilder, die unser Verhältnis zu Gott praktisch ausdrücken? Erkläre sie!


Ansicht mit inline-Bibeltexten