1/2018 Lektion 08

Die Auswirkungen des Zehntengebens

Ziel

Die Gesprächsteilnehmer sollen motiviert werden, treu ihren Zehnten zu geben, denn der Zehnte ist sowohl ein wichtiger Aspekt des eigenen geistlichen Lebens als auch ein wichtiger Faktor bei der Erfüllung unserer Aufgabe als Endzeitgemeinde.

Gliederung

  1. Der Segen Gottes, mehr als Geld - Montag
  2. Die Handhabung des Zehnten - Mittwoch
  3. Die Verwendung des Zehnten - Dienstag
  4. Ein Beitrag der Erlösung für die Erlösung - Donnerstag
  5. Jeder kann zur Erfüllung des Missionsauftrages beitragen - Sonntag

Startfragen

  • Letzte Woche haben wir uns über den Zehnten unter dem Aspekt der Aufrichtigkeit Gott gegenüber unterhalten. Welche Erkenntnisse sind euch wichtig geworden und welche Auswirkungen hat das bis jetzt auf euren Alltag gehabt?

Schlussgedanke

Der Zehnte ist Eigentum Gottes; gleichzeitig Werkzeug zur Mission und Erziehung der Gläubigen. Wir haben auch noch ... erarbeitet. Ich möchte in einem Gebet unsere Dankbarkeit für dieses Multifunktionswerkzeug Gottes ausdrücken. - Gebet.


Tage

Sonntag: Gemeinsam finanzieren wir die Mission

Tagesthema: Jeder kann etwas zur Erfüllung des Missionsauftrages beitragen

Fragen zum Thema

  • Was sind eurer Ansicht nach die größten Herausforderungen, denen wir uns als österreichische Gemeinden gegenüber sehen?
    • geistlich
    • materiell
  • Wie können wir uns gegenseitig ermutigen, "alles" für die Mission zu tun?

Maliachi 3,10

Fragen zum Text

  • Womit verbindet Gott selbst das Geben des Zehnten?

Fragen zur Anwendung

  • Welche Hoffnungen verbindet ihr mit dem Geben des Zehnten?
  • Welche Ängste ...?


Montag: Die Segnungen Gottes

Tagesthema: Der Segen Gottes - mehr als Geld

Fragen zum Thema

  • Rundgespräch: Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Geben des Zehnten gemacht?
  • Der Zehnte ist nicht nur ein göttliches Gebot, sondern auch Ausdruck biblischer Lebenprinzipien.
    • Welche Prinzipien könnt ihr hier erkennen und welche Bedeutung haben sie?
    • Welche Auswirkungen haben diese Prinzipien auf unser ...
      • ... geistliches Leben?
      • ... Leben im Allgemeinen?
  • Weshalb fällt es uns trotz aller Vorteile / Segnungen manchmal schwer, den Zehnten zu geben?
    • Immerhin geben mehr als ein Viertel aller Adventisten in Österreich keinen Zehnten.

1.Petrus 3,8-9

Fragen zur Anwendung

  • Wie kommt ihr damit zurecht, dass der Segen, den wir von Gott erhalten, von unserer Bereitschaft abhängt, andere zu segnen.
  • Wie sieht das ganz praktisch aus, meinen Nächsten zu segnen?

Dienstag: Zweck des Zehnten

Tagesthema: Der Zehnte dient der Verkündigung des Evangeliums

Fragen zum Thema

  • Wenn der Zehnte nur für die Verkündigung des Evangeliums ist, wie können wir bei sinkenden Gaben die vielen Bedürfnisse von Gemeinde und Welt befriedigen?
  • Wofür sollte/dürfte der Zehnte eurer Meinung nach heute verwendet werden? (In manchen Ländern wird der Zehnte z. B. auch für den Bau und Betrieb von Kindergärten, Kapellen oder Schule verwendet - weil sie ja auch evangelistischen Zwecken dienen, in Österreich nicht)
  • "Der Prediger wird vom/von meinem Zehnten bezahlt. Der soll sich mal schön um die Verkündigung des Evangeliums kümmern!" Welche Meinung hast du zu dieser Aussage?
  • Wie können wir neben dem Zehnten, die Verkündigung des Evangeliums noch fördern?

Mittwoch: Das Vorratshaus

Tagesthema: Die Handhabung des Zehnten ist biblisch und gemeindetechnisch klar geregelt und unterliegt nicht der "Willkür" des Einzelnen

Fragen zum Thema

  • "Vertrauen ist gut, Kontrolle besser!" Welchen Wert würdet ihr diesem Sprichwort für die Handhabung und Verwendung des Zehnten beimessen?
  • "Ich will selbst entscheiden, wofür, wohin oder wem ich meinen Zehnten gebe." Wie reagiert ihr auf diese Aussage?
  • In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts wäre ein Verband unserer Nachbardivision beinahe Bankrot gegangen, weil die vielen Einwanderer ihren Zehnten und ihre Gaben in die Heimatländer sandten. Für die Pastoren, Kapellen und andere Aufgaben war dann einfach kein Geld mehr da. Wie geht ihr mit der Spannung von Selbstbestimmung und der Verantwortung für das Lokale und "Große Ganze" um?
  • Wie steht ihr ganz persönlich zu den Regeln, die unsere Kirche aufgrund biblischer Prinzipien aufgestellt hat?

Donnerstag: Der Zehnte und Erlösung durch den Glauben

Tagesthema: Der Zehnte ist kein Beitrag zu unserer Erlösung, sondern der Beitrag eines Erlösten zum Werk der Erlösung/Evangelisation.

Fragen zum Thema

  • "Der Zehnte ist kein Beitrag zu unserer Erlösung, sondern der Beitrag eines Erlösten zum Werk der Erlösung/Evangelisation." Welche Assoziationen weckt dieser Satz bei euch?
  • Der Zehnte ist immerhin nur der zehnte Teil unseres Einkommens. Wie passt diese "Teilforderung" Gottes mit dem "höchsten und größten Gebot" zusammen, "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt."? (Mt 22,37)
    • Welche Impulse vermittelt euch das "größte Gebot" für euer finanzielles Gebaren?
  • Warum "muß" man bei Lebensstilfragen und "Gehorsamsthemen" immer wieder über das Thema Glaubensgerechtigkeit reden?
    • Wird das nicht schön langsam zu einer "Rechtfertigungsmanie"?
    • Manchmal scheint es, unsere Gemeinden würde von Extremen zerrissen. Warum ist das so?
  • Wie könnte eine "goldene Mitte" zwischen Rechtfertigung und Heiligung aussehen?
  • Welchen Beitrag kann das Zehntengeben zu unserer Heiligung leisten?